rauris.naturfreunde.at

Hochtour mit Klettersteig

Hochalmspitze (3.360 m) über Detmoldergrat

Großartiger, hochgelegener Klettersteig auf die „Tauernkönigin Hochalmspitz“.
Ein langes, hochalpines Unternehmen, mehr als Hochtour denn als Klettersteig im engeren Sinn zu sehen. Sicheres Begehen von Schneefeldern und das Bewältigen von Kletterpassagen im Grad I - II ohne Stahlseilsicherung wird vorausgesetzt.

 

 

Teilnehmer:

mind. 6 , max. 10 Teilnehmer (2 Seilschaften)

 

Treffpunkt: 

15:00 Uhr Parkplatz Gößkarspeichersee (Gößgraben - Koschach), Fahrgemeinschaften

 

Leistungen:

Halbpension auf der Gießener Hütte (Basis Mehrbettzimmer), Tourenführung

 

Preis:

160,00 € pro Person

 

Tourenführer:

Wolfgang Plössnig und Thomas Wimberger

 

Anmeldeschluss:

1. September 2018

 

 

Ausrüstung:

Laut beiliegender Ausrüstungsliste

 

Teilnehmervoraussetzungen:

Hochtourenerfahrung mit dementsprechender Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Es ist kein Gepäcktransport auf die Hütte möglich!

 

Bei Fragen diesbezüglich bitte rechtzeitig melden!

 

 

Samstag:

Zustieg zur Gießener Hütte (2.202 m), auf einfachen Wanderweg und Forststraßen.
Wenn noch genügend Zeit- und Kraftreserven übrig sind, 300 Hm Aufstieg auf den Hausberg Winterleitenkopf (2.518 m).

 

Sonntag:

Je nach Wetterlage Start zwischen 5:00 bis 7:00Uhr in Richtung Winkelscharte (2.856 m).
Mit Steigeisen, Pickel und Seil über den Gletscher weiter Richtung Detmolder Grat.
Der teils ausgesetzte Klettersteig (C) ist für geübte Alpinisten ohne Probleme bewältigbar.
Nach ca. 5 Stunden schlussendlich Ankunft auf der Hochalmspitze (3.360 m).

Der Abstieg ist durchaus anspruchsvoll, kurze Stellen abklettern (I+), schwindelfrei auf groben Felsblöcken am exponierten Grat entlang „spazieren“, steilere Rampen absteigen (mit Seil versichert) bis zum Steinernen Mandl (3.125 m).
Je nach Verhältnissen Abseilen oder Absteigen auf den oben mind. 45 Grad steilen Trippkees-Gletscher. Über den Rudolfstädterweg (=Normalweg) zurück zur Gießener Hütte.

 

 

Wir freuen uns auf zwei schöne Hochtourentage!

 

Thomas Wimberger und Wolfgang Plössnig

Kontakt

Naturfreunde Rauris

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE